Betriebsunterbrechung

Die Produktion muss ruhen – Insolvenzgefahr:

Betriebsunterbrechungsversicherung

Die Betriebsunterbrechungsversicherung vervollständigt den Versicherungsschutz Ihres Unternehmens. Wenn aufgrund eines versicherten Ereignisses der Betrieb nicht planmäßig fortgeführt werden kann, ersetzt die Betriebsunterbrechungsversicherung für einen bestimmten Zeitraum (in der Regel 12, 18 oder 24 Monate) den entgangenen Gewinn, die laufenden Kosten wie Gehälter, Miete und / oder die Kosten für eine ausgelagerte Produktion sowie die Kosten für die Anmietung anderer Geräte, Maschinen etc.

Finanzielle Folgen können Sie nicht erst dann treffen, wenn Ihr Betrieb komplett still steht – es genügt bereits, wenn eine wichtige betriebliche Funktion wegen eines Schadens gestört wird (Lagerhaltung, Fertigung, Call- Center).

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung kann für folgende Gefahren abgeschlossen werden:

• Feuer, Brand, Blitzschlag, Explosionen
• Einbruch / Diebstahl und Raub
• Leitungswasser, Sprinklerleckage
• Sturm
• Erweiterte Elementarschäden (z. B. Überschwemmung, Lawinen, Schneedruck, Erdbeben)
• Schäden durch Fahrzeuganprall, Rauch oder Überschalldruckwellen
• Schäden durch Innere Unruhen, böswillige Beschädigung, Streik oder Aussperrung
• Maschinenschäden
• Bauleistungsschäden
• Montageschäden
• Elektronikschäden u. a. m.

Sprechen Sie uns an: Wir beraten Sie gerne.